Archiv der Kategorie: Blinde Welt

Wie der Blinde so zurückblickt – Kapitel 25

„Lass mich doch in Ruhe, Du Blödmann!“ Ein ziemlich helles Heulen klingt durchs Haus und dann: „Das hast Du jetzt davon!“ „Paapaa!“, erklingt wieder das helle Stimmchen, „Der Lars hat mich geboxt!“ Mühsam kämpft sich der Vater aus den Federn. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blinde Welt | Kommentar hinterlassen

Wie der Blinde seine Scheidung einreicht – Kapitel 24

„Borkenstock.“ „Hier Süßbier, Luise am Apparat.“ „Oh Luise, hier spricht Gertrude.“ Es ist der Samstagnachmittag, an dem Manfred kleine Erfolge feiert. Gertrude ist allein zu Hause. Karl-Heinz ist hinüber zu Theo gegangen, um Fußball zu gucken. Wie immer. Offenbar ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blinde Welt | Kommentar hinterlassen

Wie der Blinde einen Pokal gewinnt – Kapitel 23

Manfred steigt aus dem Taxi. Noch immer nimmt er gern diesen Fahrdienst in Anspruch, der von der Stadt bezahlt wird. Vorläufig ist in seinem Leben zu viel Trubel, als dass er sich auf das Busfahren und die Verdoppelung seiner Wegzeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blinde Welt | Kommentar hinterlassen

Wie der Blinde Kisten schleppt – Kapitel 22

Fahlgrün schimmert das Schlafzimmer unseres blinden Helden. Karl-Heinz hatte die alte Nachtleuchte in irgendeiner Ecke gefunden. Sie begleitet Manfred vom Beginn der Geschichte an durch sein Leben. Der Vater wusste nicht, wo er sie hinlegen sollte und so steckte er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blinde Welt | Kommentar hinterlassen

Wie der Blinde umziehen muss – Kapitel 21

„Mensch Manfred, jetzt konzentrier Dich doch mal!“ Rotraud ist schon etwas ungeduldig. Manfred steht heute immer wieder in den Rabatten. „Wenn das kein Beet, sondern eine Straße wär, dann hätten sie Dir schon die Füße plattgefahren“, schimpft sie. Manfred steht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blinde Welt | 2 Kommentare