Merkels Geheimplan – sind wir Zeugen einer historischen Zeitenwende?

Auf den NachDenkSeiten erschien am 29. Mai ein Artikel von Jens Berger mit obiger Überschrift. Am Ende seines Textes fordert Berger die Leser dazu auf, sich Gedanken zu machen und an das Portal zu senden. Wir möchten darauf verzichten und uns dennoch Gedanken machen. Jens Berger stellt in seinem Artikel dar, dass Merkel einen geheimen Plan verfolgt. Sie strebt Deutschlands Vorherrschaft in einem Europa ohne Großbritannien an. Dank Trump schwinde auch der US-Einfluss. Der große Rest der EU schließt sich zu einem Militär- und Wirtschaftsbündnis zusammen, das von Deutschland geführt und bestimmt wird. Soweit die Darstellung auf den NachDenkSeiten. Wir denken wie folgt über die Ereignisse der letzten Tage.

Die Geschichte des G7-Treffens ist schnell erzählt. Trump zog der Versammlung die Maske vom gierigen Gesicht. Was früher durch schöne Worte verschleiert wurde, trat ehrlich zutage. Weder Klima noch Hunger interessieren wirklich. Den schönen Zusagen früherer Treffen folgten häufig keine Euros. Erinnern wir uns nur daran, dass in den Flüchtlingscamps rund um Syrien 2015 das Geld fehlte, um die Menschen zu ernähren. Auch dies verursachte die Flucht vieler Menschen gen Westen. Also nichts inhaltlich Neues in Taormina.

Es fällt mir schwer, Merkel einen großen Plan zuzutrauen. Aber sie muss ihn ja nicht selber schmieden. Sie macht ihn sich einfach zunutze. Wie 2015/16 den Plan der Europäischen Stabilisierungs-Initiative, der letztlich im Türkei-Deal für die Flüchtlingsfrage mündete – siehe https://tosulit.wordpress.com/2016/03/10/merkels-plan/. Solch einen Plan mag es jetzt auch geben, natürlich mit anderem Inhalt. Angepasst an die Ereignisse wie Brexit und Trump-Wahl. Es war sehr auffällig, dass Macron nur einen Tag nach seiner Wahl zum Präsidenten nach Berlin eilte. Erst danach gab er z.B. sein Kabinett bekannt. Es mag sein, dass Angela mit Emanuel zusammen ein Europa ohne angelsächsischen Einfluss mit deutscher Vorherrschaft bauen will.

Ich muss gestehen, bei diesem Gedanken wird mir übel. Vor Abscheu und Angst. Ich möchte nicht Bürger eines hegemonial agierenden Landes sein. Lieber bin ich Bürger eines friedliebenden Landes, das seine Partner fair behandelt. Die Konfrontation mit Putins Russland ist künstlich erzeugt und hochgespielt. Menschen- und wirtschaftsfeindlicher kann Merkel kaum agieren. Es liegt eine Chance darin, von den USA gelöst zu sein. Nehmen wir aber an, es gibt diesen miesen Plan des hegemonialen Deutschland, dann bleibt nur die Hoffnung, dass er innerhalb der EU scheitert. Eine gemeinsame Armee wollen sie seit 30 Jahren aufbauen. Zum Glück gelingt es nicht. Eine gemeinsame Finanz- und Wirtschaftspolitik gibt es auch nicht. Es knirscht an allen Ecken im Euroland. Wie lang es die Währung noch gibt, müssen wir sehen. Eine gemeinsame Außenpolitik kriegen sie ebenso wenig hin wie die Verteidigung. Auf diesen Missständen ruht die Hoffnung, dass es keinen Machtblock Kerneuropa unter deutscher Führung gibt. Die Osteuropäer sollten beim Rückblick in die Geschichte vor einem übermächtigen Deutschland mindestens so viel Angst haben wie vor Russland. Die von interessierter Seite aufgebaute Gestalt Emanuel Macron ist eine weitere Hoffnung. Nicht er selbst, sondern er als Figur. Künstlich aufgebaut von Wirtschaftslenkern werden wir schon bei der Parlamentswahl im Juni sehn, wie lange er sich halten kann. Auf linke Kräfte in Spanien oder Griechenland wage ich nicht zu hoffen. Auf den deutschen Wähler auch nicht. Auch dank schwacher Opposition wird der Deutsche seine Mutti Merkel wiederwählen. Was sie hat, ist Machtinstinkt. Das beweisen ihre zwölf Jahre. So erkennt sie mit Sicherheit einen guten Plan und folgt ihm. Merkel ist gefährlich.

Link zum Originalartikel auf den NachDenkSeiten:
http://www.nachdenkseiten.de/?p=38502#more-38502

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Zeitgeschehen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s