Todessturm

Im syrischen Krieg richtet sich die volle Aufmerksamkeit auf Aleppo. Der Westen wirft Russland Kriegsverbrechen vor. Gemeinsam mit den Assad-Truppen versuchen Putins Militärs, den Osten der Stadt zu erobern. Aus Assads Sicht sitzen dort Terroristen. Aus Sicht des Westens handelt es sich um gemäßigte Rebellen. Tatsächlich ist es laut vieler Nachrichten die Al Nusra-Front, deren Kämpfer sich in Aleppo versammelt haben. Al Nusra ist ein Ableger von Al Qaida. Unterstützt und ausgerüstet wurde die Al Nusra hauptsächlich vom wahabitischen Saudi-Arabien. Sind das gemäßigte Leute? Naja, das ist gar nicht das, was wir eigentlich erzählen wollen. Washington hat vorübergehend die Gespräche mit Moskau über einen Waffenstillstand in Syrien abgebrochen. Man ist empört ob der Grausamkeiten gegen die Zivilbevölkerung. Unsere Regentin, Angela die Letzte, forderte erst vorgestern in Paderborn schärfere Sanktionen gegen Russland. Alle Menschenrechte würden in Aleppo mit Füßen getreten. Recht haben sowohl Washington als auch die Regentin. Zumindest mit ihrer Beschreibung. Natürlich sind die Angriffe auf den Ostteil Aleppos ohne Einschränkung abzulehnen. Das ist unstrittig. Als Konsequenz die Gespräche einzustellen oder noch mehr Sanktionen zu verhängen, ist dumm. Denn ohne Gespräche wird es niemals so etwas wie Frieden geben in Syrien. Sanktionen werden Putin niemals in die Knie zwingen. Im Übrigen muss der Aufruf zur Waffenruhe genauso an die Al Nusra ergehen. All dis ist für sich genommen schon eine fragwürdige Haltung, die der Westen einnimmt.

Seit gestern wird die Verlogenheit der wertetragenden Westler mal wieder überdeutlich. Die irakische Armee hat mit dem Angriff auf Mossul begonnen. Unterstützt wird sie dabei von kurdischen Peschmerga-Truppen. Aus der Luft ist das Bündnis rund um die USA behilflich. Mossul befindet sich seit Juni 2014 in Händen des IS. Etwa 4.000 Kämpfer werden in der Stadt vermutet. Rund 2,5 Millionen Menschen wohnen in Mossul. In den nahegelegenen Kurdengebieten um Erbil bereiten sie sich auf hunderttausende Flüchtlinge vor. Was, lieber Leser, liebe Leserin, unterscheidet Mossul von Aleppo? Genau gar nichts! In beiden Städten werden vorrangig Zivilisten die Opfer sein. Beide Städte bzw. Stadtteile befinden sich unter der Kontrolle islamistischer Extremisten. In beiden Fällen will eine Regierung ihr Territorium zurückerobern. In beide Kriege mischen sich ausländische Mächte mit ihrer Luftwaffe ein. Dennoch ist die Wertung hier in unseren Medien eine komplett andere. Wer verhängt denn jetzt Sanktionen gegen die USA oder die EU? Wer bricht mit diesen Staaten die Gespräche ab? Wer verurteilt sie als Kriegsverbrecher. Letzteres tun womöglich die russischen Medien. Aber die sind ja nach unserer Lesart sowieso staatsgesteuert. Unsere freie Presse im Westen müsste unsere Staatslenker anklagen. Obama, Hollande oder Merkel könnten in Den Haag vor Gericht gestellt werden. Sie befehlen, Menschen in Mossul zu ermorden. Ja, Merkel auch. Erstens fliegt die Bundesluftwaffe Aufklärung überm Irak und gibt Ziele vor. Zweitens bildet die Bundeswehr die Peschmerga aus. Drittens werden sie mit deutschen Waffen aufgerüstet. Also unsere Parlamentsarmee hängt mitten drin! Mit den Oberbefehlshaberinnen Angela Merkel und Ursula von der Leyen. Wir klagen diese Damen wegen Menschenverachtung an! Zwei Damen, deren Partei das große C trägt. Freilich sind sie in Deutschland nicht allein. In Kriegsfragen stimmt der Bundestag immer geschlossen – mit Ausnahme der Linken und wenigen Abweichlern – zu.

Und wo wir gerade dabei sind, mal etwas Gleichbehandlung ins Spiel zu bringen, klagen wir zum Beispiel auch unsere lieben Wirtschaftsfreunde in Riad an. Natürlich haben die genau wie die neuen Wirtschaftsfreunde in Teheran ihre Hände überall mit im Spiel. Sehr augenfällig wird es im Falle Saudi-Arabiens im Jemen. Dort bomben die Saudis mit amerikanischen Flugzeugen fleißig auf den Menschen herum. Weil Aufständische die Riad genehme Regierung aus dem Amt gejagt haben. Eine illustre Runde, die wir da auf der Anklagebank versammeln müssen: Putin, Assad, Obama, Merkel, Hollande, König Sowieso von Saudi-Arabien, den führenden Ayatollah aus Teheran. Falls die beiden Letzteren sich überhaupt neben eine Frau setzen. In Person Obamas sitzt da übrigens ein Friedensnobelpreisträger. Merkel und Hollande als Vertreter der EU sind indirekt ebenfalls dergleichen dekoriert. Es ist einfach himmelschreiend empörend, wie hier auf Kosten der Menschen mit zweierlei Maß gemessen wird. Hört doch endlich auf mit der Heuchelei und rollt die Fahne der Werte ein! Es geht allen nur um Wirtschafts- und Machtinteressen.

 

Wikipedia sagt:

Mossul ist eine Stadt im Norden des Irak am rechten Ufer des Tigris, circa 350 Kilometer nördlich von Bagdad. Sie ist mit rund 2,9 Millionen Einwohnern (Berechnung 2010) nach Bagdad die zweitgrößte Stadt des Landes. Mossul ist die Hauptstadt der Provinz Ninawa, die zu den umstrittenen Gebieten zwischen der Autonomen Region Kurdistan und der Zentralregierung des Irak gehört. Seit der Einnahme Mossuls durch Terroristen des Islamischen Staats im Juni 2014 ist sie die größte Stadt in deren Hand; sämtliche Christen wurden gewaltsam aus der Stadt vertrieben.

Peschmerga (kurdisch  Pêşmerge, aus  pêş „nach vorn“ und  merg „Tod“; frei übersetzt: „Die dem Tod ins Auge Sehenden“) bezeichnet die Streitkräfte der Autonomen Region Kurdistan. Dieser kurdische Begriff existiert seit den 1880er Jahren. Als Peschmerga bezeichnen sich auch die bewaffneten Einheiten der politischen Parteien Komalah und PDK-I im Iran, wie auch die Einheiten mehrerer kurdischer Parteien in Syrien.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Zeitgeschehen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s