Biologische Station Oberberg

Unser gesamtes Jahresprogramm finden Sie auf unserer Homepage unter www.biostationoberberg.de oder rufen Sie uns an, wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Biologische Station Oberberg, Christine Wosnitza, Rotes Haus, Schloss Homburg 2, 51588 Nümbrecht. Tel. 0 29 32 / 90 15 14, Mail: wosnitza@BioStationoberberg.de.

Naturkundliche Führungen über den Klangpfad bei Schloss Homburg

Auf einem der höchsten Punkte Nümbrechts befindet sich in idyllischer Lage der Naturerlebnis-Klangpfad. Er stellt damit die Verbindung zwischen dem Ortszentrum und dem nahegelegenen Schloss Homburg dar. Insgesamt sechs Stationen warten auf die Besucher. Der Weg führt Sie durch die abwechslungsreiche Homburger Kulturlandschaft. An der Streuobstwiese singen und rufen auf Knopfdruck Vögel oder andere Tiere. Im Frühling locken die zarten Blüten der Apfelbäume die Bienen an und im Herbst laden rote Früchte zum Reinbeißen ein. In dem lichten Eichenwald können Sie am Baumxylophon Hölzer zum Klingen bringen. Wer die einzelnen Stämme des zwei Meter hohen Musikinstruments anschlägt, merkt wie unterschiedlich Rotbuche, Kirsche, Esche, Hainbuche und Eiche erklingen. Tierspuren suchen heißt es bei der Taststation. Hier betreten Sie den Wald abseits des Weges. Laufen Sie zunächst über verschiedene Bodenbeläge des Waldes; anschließend erkennen bzw. erfühlen Sie die unterschiedlichen Tierspuren von Reh, Fuchs und Hase. Zum Schluss kann man hier mit Hilfe einer langen Leine einen hölzernen Specht zum Hämmern bringen, der in einigen Metern Höhe an einem Baumstamm angebracht ist. Vielleicht lässt sich ein echter Specht anlocken?

Am Aussichtsturm lädt ein ca. 10 Meter langer Baumstamm zum Telefonieren ein. Wenn Sie Ihr Ohr an ein Ende des Stammes halten und eine zweite Person leicht mit den Fingern oder einem Stein am anderen Ende kratzt, werden Sie überrascht sein, wie deutlich dieses Kratzen zu hören ist.

Je nach Jahreszeit erwarten Sie weitere Überraschungen: Der Duft besonderer Pflanzen, wie der vom Jelängerjelieber, von dem Sie – wie der Name sagt – nicht ablassen können oder zum Beispiel das Innere einer Spechthöhle, ein Vogelnest zum Tasten, das glatte Fell eines Maulwurfes, die weichen Federn des Waldkauzes. Können Hecken schmecken? Wir reichen Ihnen Saft und Likör zum Probieren.

Für wen: Jung und Alt

Barrierefrei für: Menschen mit Sehbehinderung, Lernschwierigkeiten

Start und Ziel: Biologische Station Oberberg, Schloss Homburg 2, 51588 Nümbrecht

Anfahrt mit ÖPNV: Engelskirchen, Ründeroth Bahnhof, Buslinie 312 bis Nümbrecht, Bushaltestelle „Schloss Homburg“

Dauer: ca. 2 – 3 Stunden

Weg: Rund zwei Kilometer langer geschotterter Weg

Kosten: 5,- Euro pro Person, mindestens 95,- Euro, Begleitpersonen frei

Tipp: Die nahe gelegene Tropfsteinhöhle in Wiehl hat spezielle Führungen für sehbehinderte und blinde Menschen im Angebot.

Für einen Tagesausflug empfehlen wir anschließend eine Planwagenfahrt durch das Bergische Land entlang von schmalen Bachtälern und einer der ältesten Mühlen der Region sowie die regional typische Bergische Kaffeetafel bei dem Ponyhof Knotte.

Kräuterwissen – keine Hexerei!

Kräuter mit allen Sinnen erfahren, sammeln und verwenden. In den neuen Grünen Klassenzimmern am Landschaftshaus warten nicht nur Kräutergeheimnisse darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Hier erleben Sie Ihr grünes Kräuterwunder.

Lassen Sie sich verführen von der Faszination der Kräuter. Die Vielfalt von Duft und Geschmack der Gewürzkräuter erinnert an Pizza oder Maggi. Aber auch die Wildkräuter werden Sie in Ihren Bann ziehen. Sei es der wohlriechende, würzige Gundermann, der in Verbindung mit Schokolade nach Minze schmeckt, oder die Knoblauchrauke, die ihren Namen sowohl bezüglich Geruch als auch Geschmack zurecht erhalten hat. Lernen Sie viele Kräuter kennen, unterscheiden und sammeln. Anschließend erleben Sie in der Kräuterküche deren Verarbeitung zu leckeren Gerichten und/oder Wellnessprodukten in Form von Quark, Butter, Senf, Hustensaft, Pfannkuchen und vielem mehr!

Für wen: Jung und Alt

Barrierefrei für: Menschen mit Sehbehinderung, Hörbehinderung, Gehbehinderung und Lernschwierigkeiten sowie für Rollstuhlfahrer und Gehörlose.

Start und Ziel: Landschaftshaus/Rotes Haus, Schloss Homburg 2, 51588 Nümbrecht

Anfahrt mit ÖPNV: Engelskirchen, Ründeroth Bahnhof, Buslinie 312 bis Nümbrecht, Bushaltestelle „Schloss Homburg“

Dauer: ca. 2 – 4 Stunden, abhängig vom Programm

Weg: In den Grünen Klassenzimmern sind Hochbeete, die für Rollstuhlfahrer gut erreichbar sind. Im LH ist eine Behindertentoilette.

Der Wildkräutergang erfolgt auf geschotterten Wegen.

Kosten: 100 € (bei 2 Stunden, zuzüglich Materialkosten)

Tipp: Einkehr im Italienischen Café/Bistro Zehnscheuer möglich. Die Angebote Klangpfad und Kräuterwissen lassen sich gut zu einer Tagesveranstaltung kombinieren. Sprechen Sie uns an. Wir unterbreiten Ihnen ein Angebot.

Es klappert die Mühle am rauschenden Bach

Charakteristisch für das Bergische Land sind die zahlreichen Täler mit den plätschernden Gewässern. Hier können Sie Natur pur erleben. Am Bach fliegt der blauschillernde Eisvogel oder die Prachtlibelle, deren Larve im klaren Gewässer lebt. Der Weg führt sowohl durch die schattigen, im Sommer angenehm kühlen Wälder als auch entlang der blühenden Wiesen, mit dem leuchtenden Weiß der Margeriten oder dem zarten Rosa des Schlangenknöterichs. Erfahren Sie Wissenswertes über die Tierwelt im und am Gewässer. Mit Hilfe von ertastbaren Modellen werden einzelne Pflanzen und Tiere „zum Begreifen“ vorgestellt. Anschließend besteht die Möglichkeit in der Rengser Mühle einzukehren.

 

Für wen: Jung und Alt

Barrierefrei für: Menschen mit Sehbehinderung, Hörbehinderung, Gehbehinderung und Lernschwierigkeiten sowie für Rollstuhlfahrer und Gehörlose.

Start und Ziel: Rengser Mühle, Bergneustadt

Anfahrt mit ÖPNV: nicht möglich

Dauer: ca. 2 – 3 Stunden

Weg: asphaltierter Weg, alternativ Rundweg mit geschottertem Waldweg

Kosten: 125,- Euro

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Barrierefreiheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s