Die Arbeitsgemeinschaft „Barrierefreie Reiseziele in Deutschland“

Die Arbeitsgemeinschaft ist seit 1.1.2010 Förderer der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. Die AG präsentiert auf www.barrierefreie-reiseziele.de ausgewählte Barrierefreie Angebote aus acht Regionen.

 Leitlinien der AG Barrierefreie Reiseziele in Deutschland

Generelles

Die AG Barrierefreie Reiseziele in Deutschland (kurz AG) ist ein Verbund aus Städten und Tourismusregionen, die sich der Entwicklung des barrierefreien Tourismus in Deutschland in besonderem Maße verschrieben haben, diesen beständig weiterentwickeln und gemeinsam mit den Partnern der AG kommunizieren. Barrierefreier Tourismus ist bei den Mitgliedern der AG Chefsache.

Ziele der AG sind:

Weiterentwicklung des barrierefreien Tourismus in den Regionen und in Deutschland insgesamt

Aufbau eines Netzwerkes „Barrierefreie Reiseziele in Deutschland“

Schaffung von Transparenz barrierefreier Angebote

Regelmäßiger Erfahrungsaustausch

Intensivierung der Zusammenarbeit mit Politik, Verwaltung und Verbänden auf deutschlandweiter Ebene

gemeinsame Marketingaktivitäten

Betrieb des gemeinsamen Internetportals www.barrierefreie-reiseziele.de

Die Mitglieder der AG treffen ihre Entscheidungen zum Wohl der AG in ihrer Gesamtheit. Die Leitlinien bilden im Zusammenhang mit der Geschäftsordnung die Grundlage der Arbeit der AG.

  Mindestanforderungen an die Mitglieder der AG

Stadt mit mindestens 300.000 Übernachtungen/Jahr und Tourismusregion mit mindestens 500.000 Übernachtungen/Jahr

Barrierefreier Tourismus ist fest im Leitbild bzw. der Entwicklungskonzeption der Stadt bzw. Region verankert.

Barrierefreier Tourismus ist im Marketingplan der Stadt/Region als ein wichtiges Thema verankert und findet sich auch in den Hauptpublikationen wieder.

In der Stadt/Region existiert eine Arbeitsgruppe, die regelmäßig zu Fragen des barrierefreien Tourismus berät.

Die Stadt/Region unterstützt die Arbeit der AG durch eigene Aktivitäten und regelmäßige Teilnahme mindestens eines entscheidungskompetenten Vertreters an den Sitzungen der AG.

Die Stadt/Region erklärt sich bereit, ihr eigenes Know how im barrierefreien Tourismus den Mitgliedern der AG zur Verfügung zu stellen.

Die Stadt/Region verpflichtet sich, Gemeinschaftsanzeigen der AG in ihren wichtigsten Publikationen zu veröffentlichen und im thematischen Umfeld ihrer Internetpräsentation einen Link auf http://www.barrierefreie-reiseziele.de zu setzen.

Die Stadt/Region beteiligt sich mit einem jährlich zu beschließenden Budget am Gemeinschaftsmarketing der AG.

  Mitglieder in der AG sind aktuell die Eifel, Erfurt, Fränkisches Seenland, Magdeburg, Lausitzer Seenland, Ostfriesland, Ruppiner Seenland und die Sächsische Schweiz. Ob es in Dortmund Bestrebungen gibt, sich der Arbeitsgemeinschaft anzuschließen, werden wir bei der Behindertenbeauftragten zu erfahren versuchen.

  Quelle: http://www.barrierefreie-reiseziele.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Barrierefreiheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s