Die Zauberkraft der Magnete

Eine etwas versteckte Perle der Dortmunder Museumslandschaft finden wir in Aplerbeck. Das Magnetmuseum der Firma Tridelta an der Ostkirchstraße 177 zeigt Magnete und deren Anwendung aus dem gesamten letzten Jahrhundert. Vieles kann angefasst oder sogar ausprobiert werden. 

Es ist schier unvorstellbar, was der Magnet für eine Rolle im alltäglichen Leben spielt. Erst in den Museumsräumen registriert der Besucher, was um ihn herum alles so mit Magnetismus zu tun hat. Das Telefon, der Scheibenwischer am Auto, historische Grubenlampen, der Volksempfänger aus den 30er Jahren – alles braucht diese anziehende Kraft.

IMG_3264      IMG_3275

Die Mitarbeiter der Firma Tridelta sammelten seit 1960 ihre Museumsstücke, ehe sie im Strudel der Zeit untergingen. Erst im Jahr 2013 konnten Hans Beuth und Günter Räbber ihre Lieblinge wieder der Öffentlichkeit präsentieren. Beide führen die Besucher durch die Räume. Und dies ist ein besonderer Genuss. Denn beide sind mit den Magneten groß geworden. Auch ohne deren innewohnende Kraft sind sie ihnen ans Herz gewachsen. Das spürt der Besucher bei den Erläuterungen zu den Stücken.

IMG_3266

 Magnete bestehen in der Regel aus Eisen, Kobald oder Nickel. Diese Werkstoffe sind kaum zu zerstören und können so unbedenklich angefasst werden. Auch die Produkte wie etwa ein Grubentelefon sind äußerst stabil. Die Ausstellung ist somit ausgesprochen gut geeignet für den Besuch interessierter sehbehinderter und blinder Gäste. 

Das Museum ist Dienstags von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr und donnerstags von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Grruppen sollten sich vorher anmelden unter Tel. 02 31 / 4 50 12 71 oder museum@tridelta.de. Falls Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, nutzen Sie bitte entweder die Linie U47 bis „Endhaltestelle Aplerbeck“ oder die Buslinie 440 bis „Aplerbeck Markt“. Von dort aus sind es etwa fünf bis zehn Gehminuten bis zum Gelände der Firma Tridelta.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Barrierefreiheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s