HG. Butzko

Manchmal lohnt es sich noch mehr, meinen Zweitlieblingssender WDR 5 zu hören. Vorzugsweise tue ich dies neuerdings nachts. Vor zwei oder drei Jahren haben sie ja ihre Programmstruktur geändert. Tagsüber läuft häufiger Musik. Leider. Aber dafür werden nachts Sendungen vom tage wiederholt. So bleibt der Wortanteil auf 24 Stunden gesehen gleich.

 

Auf diese Weise stieß ich neulich auf „Spaß 5“. Eine 25-minütige Sendung, die donnerstags um 23.05 Uhr läuft. Wer hört um diese Zeit WDR 5? Vielleicht Nachtschwestern, aber sonst? Ich hörte sie als Wiederholung um 3.05 Uhr. Da schläft auch schon die Nachtschwestr. Zum Glück leben wir in Zeiten des Internets. Da gibt es alle Sendungen zum Nachhören. Und es lohnt sich. Meistens jedenfalls. Verschiedenste „Kabarettisten“ blicken in kurzen Beiträgen auf die Woche zurück. Neben der Flüchtlingsfrage steht die Berichterstattung von der Leichtathletik-WM. Die jüngste Sendung vom 3. Septenber beschreiben sie selber so: „Spaß 5 sagt Willkommen und liefert endlich mal konkrete Lösungsansätze zur Flüchtlingsfrage und zwar von König Fußball. Außerdem blicken wir auf die Kommunalwahlen in Köln und einen, der sicher auch seinen Senf dazu gegeben hätte: Kraftausdruck-Jongleur Franz Josef Strauß – der diese Woche 100 Jahre geworden wäre.

Und während Angie telefoniert und der Nazi-Zug am Horizont entlang tuckert, wenden wir uns noch den wichtigen Verbraucherfragen zu: Wo steht eigentlich der Benzinpreis und was trägt man(n) diesen Herbst über der Plauze?“ Es lohnt sich also hin und wieder, mit Spaß 5 für 25 Minuten aus der Zeit zu rutschen.

 

Nach dieser langen und völlig abschweifenden Vorrede komme ich nun zu Hans-Günter Butzko aus dem schönen Örtchen Birkesdorf. Dieser größte Dürener Stadtteil hatte am 31. Dezember 2009 insgesamt 8.088 Einwohner und liegt im Norden der Stadt. Birkesdorf liegt an der Rur. Das „h“ haben wir hier nicht vergessen. Es handelt sich um die falsche Ruhr, die da irgendwo im Rheinland fließt. Aufgewachsen ist HG- Butzko dann in der Nähe der richtign Ruhr in Gelsenkirchen. Im Schatten der Glück auf-Kampfbahn. Das ist das Stadion, wo der Schalker Kreisel den Rasen umpflügte und sieben Titel holte. Der letzte allerdings 1958. Doch zurück zu Birkesdorf. Frühzeitliche Funde lassen auf eine Gründungsbesiedlung Birkesdorfs zur Zeit der Franken schließen. Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wird der Ort 1126 als Birkensthorp. Die Wasserburg wird 1365 erstmals als Wohnsitz der Ritter von Birkesdorf erwähnt. Das Schloss wurde 1794 zerstört und nicht mehr aufgebaut. Naja, ohne Schloss ist das alles nichts. Kehren wir also zurück zu Hans-Günter.

 

Auch von HG. hörte ich in einer Wiederholung. Diesmal war es „Neugier genügt“ mit Randi Krott. Seit 1997 ist HG. Kabarettist. Vorher wurde er 1965 geboren und arbeitete nach dem Abi für diverse Teater als Schauspieler und Regisseur. Besonders gefiel mir die Aussage, dassKabarettisten aus dem Ruhrgebiet die direkte Sprache unserer Gegend mit auf die Bühne bringen. Weil ich auch hier lebe und diese Art schätzen gelernt habe, motiviert mich das zu einem Besuch seiner Vorstellung. Kommenden Samstag, den zwölften, ist er im Queue. Dass dies nochklappt, glaube ich kaum. Aber vorm Aufgeben erstmal Fred Ape fragen, der dort die Karten verwaltet. Dass Susanne mitkommen kann, ist unwahrscheinlich. Sie ist immer noch in Erfurt und kriegt ein Kind. Wie das zugeht und warum sie dazu nach Erfurt fuhr, erzählt sie uns ja vielleicht selber. Ich kriege dieses Kind ebenfalls. Allerdings in Dortmund und am Mobiltelefon.

 

Warum ich heute dauernd abschweife? Ich weiß auch nicht.

 

Sein aktuelles Programm, also das von HG. Butzko, heißt Super Vision. Er erzählte im Interview, dass er sehr intensive Recherchen betreibt, um von dem, was er da erzählt, auch was zu verstehen. „Erkenntnisgewinn“ ist eines der Stichwörter. Den wünscht er seinen Besuchern. Stolz erzählt HG., dass Dieter Hildebrand persönlich einmal zu Gast war und hinterher sagte: „Das Programm ist so nachhaltig, dass ich mich einige Tage damit beschäftigen werde.“ Ein Ritterschlag für jeden Kabarettisten, meinte HG. dazu. Der Punkt hinter HG soll als Blickfang dienen. Der ist Absicht. Neben seinen Auftritten schreibt Butzko auch Bücher. Das neueste, gerade gedruckt und seit dem 31. August auf dem Markt, heißt „Veraarschen kann ich mich alleine“. Vielleicht nicht jeden, aber mich spricht der Titel an und so werde ich Herrn Butzko finanziell unterstützen, um im Gegenzug klare Worte zur Gesellschaft zu lesen. Zur Comedy meinte HG. abschließend, dass dies eben eine andere Sportart sei. Die meiste Comedy sage ihm einfach nichts und langweile ihn. Ich darf mich da zu 100% anschließen.

 

Zwei Randnotizen noch am Rande: Heute kommen Flüchtlinge aus Ungarn auch in Dortmund an. Dies meldete das Radio. Erstaunlich: Nazis marschierten auf. Nein, das ist nicht erstaunlich. Aber erstaunlich: Die Polizei zerstreute diese Demo. Bekäme Susanne nicht gerade ein Kind, gingen wir hin. Ich hoffe, der Konjunktiv ist richtig formuliert.

 

Und noch eine große Überraschung aus Dortmund: Wir haben hier einen örtlichen Kabarettisten. Nein, gemeint ist nicht Fred Ape. Der ist zu örtlich. Vielmehr weiß Wikipedia zum angesprochenen Torsten Sträter: Torsten Sträter (4. September 1966 in Dortmund) ist ein deutscher Horror– und Comedy-Schriftsteller, Slam-Poet und Kabarettist. Heute lebt er in Waltrop. Sowohl sein Beitrag bei Spaß 5 als auch diese Kurzbeschreibung sprechen mich nicht sonderlich an. Es ist wohl nur Lokalpatriotismus, der mich auf ihn hinweisen lässt. Wer mag, kann ihm in WDR 5 heute ab 20.05 Uhr zuhören.

 

Vielleicht hätte ich diesen Beitrag „Abschweifungen“ nennen sollen. Doch wäre das kein so einladender Titel gewesen. Kernbotschaft soll ja sein, dass HG. Butzko ein sowohl hörens- als auch lesenswerter Mensch sein könnte. Dies für den, der es wegen der Abschweifungen nicht gleich erkannt hat.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erlebnisberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s