Frohlocken

Das ist das Zauberwort für ein familiäres Weihnachten. Beim Frohlocken hilft ein Baum. So wird ein kleines Exemplar auf den Tisch gestellt, weil das ja nicht so anstrengend ist. Behängt wird er außer mit Kerzen mit so vielen kleinen Schönheiten, als sei er eine Zweimetertanne. Die Schönheiten sind so kitschig, dass sie eben wieder schön sind. Der Baum steht – alles klar fürs Frohlocken.

Es stört die Vorbereitung des Essens. Immerhin ist ja Weihnachten. Da braucht es zwei Vor- und zwei Nachspeisen. Sind ja alles nur Kleinigkeiten. Und weil heute ja jeder so seine Essgewohnheiten hat, braucht es etwa dreieinhalb Hauptgänge. Vom Vegetarier bis kein Schwein oder fettffrei – alles dabei.

Ist das geschafft und haben sich alle ausgeruht, kann das Frohlocken beginnen. Noch vor dem Essen. Zu langes Frohlocken geht nicht, denn sonst wird der kalte Fisch warm und das Brokolisoufflé kalt. Also auf in den Kampf.

Sind alle nach der nachmahlzeitlichen Ohnmacht wieder erwacht, gibt’s Espresso. Der gibt Schwung fürs Frohlocken. Inzwischen ist es dunkel und die echten Kerzen erstrahlen in gemütlichen Glanze.

Doch langes Frohlocken ist nicht. Wir brauchen den Schwung für die Bescherung. Nichts wie ran an den Speck! Es schrumpft der Berg auf dem Gabentisch – es wächst der Berg von Geschenkpapier. Alle freuen sich über die Gaben ihrer Lieben.

Freuen macht hungrig. Ist noch was übrig von den sieben Gängen?

So frohlocken wir uns alle der Bettgehzeit entgegen und verbringen eine herrlich zufriedene Weihnacht. Schlafet wohl und lang, denn morgen kommt der nächste Feiertag.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erlebnisberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s